Logo der Universität Wien

PUMA-Symposium 2017

 PUMA-Symposium an der Johannes Kepler Universität JKU Linz am Freitag, 13. Oktober 2017 von 09:30 bis ca. 16:45 Uhr

Stichprobenverfahren und Repräsentativität – Zufällige und nichtzufällige Auswahltechniken zur Datenerhebung in den Sozialwissenschaften

Die Plattform für Umfragen, Methoden und empirische Analysen (PUMA) veranstaltete am 13. Oktober 2017 gemeinsam mit der JKU Linz (Andreas Quatember, Johann Bacher) ein interdisziplinäres Symposium zum Thema „Stichprobenverfahren und Repräsentativität“.

 

ZUM PROGRAMM

Die Vorträge

Wir danken allen Vortragenden, DiskutantInnen, (Mit-)Organisatorinnen und TeilnehmerInnen für einen spannenden und informativen Symposiumstag am 13. Oktober in Linz!

Hier finden Sie alle Unterlagen zu den Vorträgen und Key notes:

Ulrich Kohler: Key note

„Die Auswahl ist natürlich rein zufällig und nicht repräsentativ“. Betrachtungen zu Qualitätskriterien in der Umfrageforschung (PDF)

Andreas Quatember (JKU Linz)

Probability und Non-probability Sampling - alles nur eine Frage von Modellen? (PDF)

Thomas Glaser (Statistik Austria)

Gewichtungsverfahren als Gegenmaßnahmen zu Unit Nonresponse Bias bei EU-SILC (PDF)

Carina Cornesse (Universität Mannheim, GESIS)(Ko-Autorinnen: Annelies Blom, Daniela Ackermann-Piek, Susanne Helmschrott, Christian Bruch, Joseph Sackshaug)

Repräsentativität und Antwortqualität in Online-Panels

David Reichel (Agentur der EU für Menschenrechte) (Ko-Autorin: Ursula Till-Tentschert)

Zur Befragung von seltenen und schwer erreichbaren Zielgruppen im internationalen Vergleich - Erhebungen der Agentur der Europäischen Union für Menschenrechte

Johann Bacher (JKU Linz)

Statistische Kennzahlen zur Beurteilung der Stichprobenqualität von Umfragen (PDF)

Bettina Grün (JKU Linz)(Ko-AutorInnen: Kylie Brosnan, Sara Dolnicar)

PC, Handy oder Tablet? Verwendung, Präferenzen und Beendigungsquoten in Panel-basierten Webumfragen von Marktforschungsunternehmen (PDF)


Podiumsdiskussion:

Zwei Tage vor der Wahl: Wie repräsentativ sind Wahlumfragen?

Zu diesem spannenden und hochaktuellen Thema diskutierten:

  • Johann Bacher (JKU Linz, Moderation)
  • Sylvia Kritzinger (Universität Wien, PUMA-Leiterin)
  • Edith Jaksch (Jaksch und Partner)
  • Eva Zeglovits (IFES)
  • Martin Weichbold (Universität Salzburg)


Assoziierte Partnerorganisationen

Rathausstraße 19/1/9
1010 Wien

T: +43-1-4277-499 01
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0